Meine Lesezeit…Autoren, die ich mag (1)

Hallo Ihr Lieben!

Eigentlich bin ich eine Leseratte und verschwinde gerne in Geschichten, um dort auch teilweise neue Impulse für mein eigenes Leben zu erhalten. Manchmal kommt man ins Nachdenken und ändert ab und an mal die eigene Sichtweise. Doch, es ist nicht immer einfach in einem 5-Personen-Haushalt mit Hund und Katze (und ganz nebenbei einem Mann 😉 ) Zeit für ein gutes Buch und vor allem die nötige RUHE zu finden.

Nun haben wir im letzten Jahr ein wenig renoviert und ich habe Platz für eine Leseecke bekommen. Da komme ich mir immer ein wenig vor, wie Harry Potter. Meine Leseecke ist nämlich unter unserer Treppe 😀 .

Ich mag unheimlich gerne gut recherchierte historische Romane, woraus man die wahre Geschichte herauslesen kann und ich mir durch die Geschichte drum herum teilweise besser den Ablauf merken kann.

Weiterlesen „Meine Lesezeit…Autoren, die ich mag (1)“

In Büchern findet man sich manchmal wieder…

Es gibt Tage, an denen ich mich gerne zurücklehne und ein gutes Buch einsauge. Manchmal werde ich permanent gestört…da fehlt mir dann einfach die Ruhe. Aber es gibt dann auch wieder Tage, da werde ich in Ruhe gelassen. Das ist dann ein Moment, den ich ausgiebig mit einem Becher Kaffee oder auch Tee genieße. Seit neuestem mache ich das auch mal morgens und lasse Arbeit Arbeit sein. Die bleibt mir erhalten. Das musste ich aber erst einmal lernen.

Lange Zeit hatte ich keine Muße dazu. Die vielen Anfälle von Lu haben mich oft unruhig sein oder einfach vor Erschöpfung auf dem Sofa einschlafen lassen. Da war an Bücher nicht zu denken. Viele habe ich mir angeschafft in der Hoffnung, sie irgendwann einmal lesen zu können.

Leseecke mit Lu

Seit Lu weniger Anfälle hat, die Zwillinge nicht mehr ganz so anstrengend sind und mittlerweile auf das Vorlesen von Geschichten verzichten können, habe ich auch endlich wieder die Muße, mich gemächlich einer Zeit für mich zu widmen. Wo ich vorher viel vor dem Computer gesessen habe, nehme ich mir jetzt ein Buch zur Hand. Seit kurzer Zeit habe ich dafür sogar eine Leseecke, die ich sehr schätze. Diese Ecke ist unter der Treppe. Etwas abgeschieden und doch mitten im Raum. So bekomme ich alles noch mit, bin aber trotzdem abgeschottet. Erstaunlicherweise wird das von allen akzeptiert…sogar vom Hund!

Weiterlesen „In Büchern findet man sich manchmal wieder…“